Bericht Saisoneröffnung 2019

Am Muttertag trafen sich die Mitglieder des MVC zur traditionellen Saisoneröffnungsfahrt. Fast hätte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht, denn die Vorhersage war mit Regen und kühlen Temperaturen alles andere als sommerlich. Zur Abfahrt am Sonntag morgen fanden sich dennoch 18 gut eingepackte Piloten ein. Unser Senior Walter ist mit seinem BMW 700 LS auf vier Rädern vorgefahren, sodass wir ein stilechtes Begleitfahrzeug dabei hatten.

Die erste Panne gab’s schon vor Beginn der Tour: Karl’s Ardie wollte partout nicht anspringen und er wollte sich schon abmelden, bevor es überhaupt richtig losging. Doch er wurde kurzerhand auf Alexander’s DKW RT gesetzt und konnte freudenstrahlend doch noch mitfahren.

Unter der Leitung von Tourguide Wolfgang führte die Strecke zunächst über Holzbronn und Zavelstein hinüber nach Calmbach, wo die erste Kaffeepause anstand. Danach ging’s weiter über Wildbad, Rehmühle und Oberweiler nach Simmersfeld. über viele kleine Nebenstraßen und nahezu unbekannte Ortschaften (wer kennt Allmendle?) führte der Weg zur Erzgrube, wo eine ausgiebige Mittagsrast eingelegt wurde. Nachdem alle gut gestärkt waren, schwangen sich die Teilnehmer wieder in die Sättel und über Grömbach, Pfalzgrafenweiler, Wenden und Schönbronn führte die Route wieder zurück nach Stammheim.

Alle Teilnehmer haben den Winter gut genutzt und sie haben ihre Maschinen bestens auf die Saison vorbereitet. Nur die Maico von Peter wollte nicht so recht mitspielen, sodass er zusammen mit Walter im BMW auf vier Rädern die Ausfahrt beendete. Der Stimmung tat’s keinen Abbruch – die beiden strahlten um die Wette.

Vielen Dank an Wolfgang für die Organisation dieser abwechslungsreichen Tour in heimischen Gefilden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.