MVC Sommerausfahrt nach Ludwigswinkel/Pfalz vom 07. – 10. Juli

Endlich – nach dem elenden Covid – gab es wieder eine große Ausfahrt für uns. Unser Ziel für 4 Tage Kurvenspaß und Geselligkeit war dieses Jahr der kleine Ort Ludwigswinkel in der Pfalz. 13 aufgeregte Gesichter nebst Oldtimern haben sich am Donnerstag gegen 9 Uhr auf dem Freibadparkplatz versammelt.

Wir konnten einen schönen Querschnitt durch unser Oldtimerportfolio aufweisen: mit dabei waren Fahrzeuge aus Deutschland wie Ardie, BMW, DKW, NSU und Hercules, wie auch englische AJS, BSA, Panther und ein Japaner.

Tourführer Armin hatte seinen Kleincamper vollgestopft mit unserem Gepäck und Proviant, den Hänger als Lumpensammler hintendran. Da wir diesmal keinen Freiwilligen Fahrer für das Auto gefunden haben, musste Armin selbst fahren. Wir wollten jedoch nicht hinter einem Auto herfahren, weshalb ich das erste Teilstück der Tour führen durfte. Die Strecke führte uns von Calw über Schömberg ins Eyachtal, weiter durch das Moosalbtal, über Freiolsheim nach Muggensturm und schließlich, direkt an der Murgmündung in den Rhein, zum sehr versteckt gelegenen Vereinsheim der Segelgemeinschaft Pforzheim!

„MVC Sommerausfahrt nach Ludwigswinkel/Pfalz vom 07. – 10. Juli“ weiterlesen

Gelungene Saisoneröffnungsfahrt auf den Fohrenbühl

Am Sonntag, 8.5. war es wieder einmal so weit: Die Motorrädler vom MVC trafen sich zur traditionellen Saisoneröffnungsfahrt. Das Ziel der Ausfahrt war der mittlere Schwarzwald, genauer gesagt die idyllisch gelegene Passhöhe Fohrenbühl zwischen Hornberg und Lauterbach. Sage und schreibe 26 Piloten fanden sich zum Treffpunkt um 9:00 Uhr am Stadionparkplatz ein. Die Route führte zunächst ins Seitzental und hinauf nach Neubulach. Über Simmersfeld und Fünfbronn erreichten die Teilnehmer Besenfeld. Nach einer kurzen Fahrt auf der B294 wechselte die Route hinunter ins Murgtal und über Klosterreichenbach ging´s weiter nach Baiersbronn, wo eine ausgiebige Kaffeepause eingelegt wurde. Nach der verdienten Rast fuhren die Teilnehmer hinauf nach Freudenstadt und von dort über ein wunderbar kurviges Sträßchen nach Zwieselberg und hinunter nach Bad Rippoldsau. Über das wilde Wolftal erreichten die Teilnehmer das Städtchen Wolfach. Die kaffeetrinkenden Kurgäste staunten nicht schlecht, als 26 knatternde und winkende Veteranen im Schritttempo durch die verkehrsberuhigte Innenstadt fuhren. Nach der Ortsdurchfahrt nahmen die Veteranen den Anstieg durchs wunderschöne Kirnbachtal unter die Reifen. Das kleine Sträßchen schlängelte sich in vielen Kurven nach oben und es ging vorbei an idyllischen Schwarzwaldhöfen und grünen Wiesen auf die Passhöhe Fohrenbühl, wo im Gasthof Schwanen eine ausgiebige Mittagsrast eingelegt wurde. 

Die Rückfahrt führte zunächst steil hinunter nach Schiltach im Kinzigtal und über Schenkenzell und Reinerzau erreichte man wieder Freudenstadt. Das nächste Zwischenziel war die Erzgrube, wo im Gasthaus Seeheimer nochmals pausiert wurde. Die weitere Rückfahrt führte über Altensteig, Ebhausen, Rotfelden und Wildberg wieder zurück nach Stammheim. Die Maschinen waren allesamt gut vorbereitet: Außer einem verlorenen Auspuffendstück, das schnell wieder gefunden und festgeschraubt war, gab es keine nennenswerten Pannen.

Bericht Sommerausfahrt Pfälzer Wald vom 30.07. – 02.08.2020

Ausfahrt in den Pfälzer Wald vom 30.07.2020-02.08.2020

Am Donnerstag, den 30.07. brachen 13 Mitglieder bei strahlendem Sonnenschein zur traditionellen MVC Sommerausfahrt auf. Die Route führte zunächst über die Schwarzenbach-Talsperre, wo eine kurze Rast eingelegt wurde. Nachdem alle gestärkt waren ging es weiter über das Bühlertal nach Greffern, wo wir mit der Fähre den Rhein überquerte. Kaum in Frankreich angekommen musste ein kurzer Boxenstopp eingelegt werden, da an einer Maschine der Kupplungszug gerissen war. Zum Glück konnte der Schaden mit Bordmitteln repariert werden und nach der kurzen Reparatur ging es hinein ins Elsass über Soufflenheim, Betschdorf, Soultz-sous Forêts, Woerth, Lembach, und Hirschthal nach Ludwigswinkel im Biosphärengebiet Pfälzerwald. Im toll geführten Hotel „Blick zum Maimont“ wurden wir bereits erwartet.

Am zweiten Tag unternahmen wir bei schönstem aber sehr heißen Wetter eine abwechslungsreiche Rundfahrt durch den Pfälzerwald. Auf den vielfachen Wunsch einer einzelnen Person machten wir einen Zwischenstopp bei einem British-Bike-Händler in der Nähe von Pirmasens. Nach einem kurzen Besuch ging es dann weiter über das Johanneskreuz nach Maikammer bei St. Martin, Edenkoben, Albersweiler, Annweiler, Wernersberg, Vorderweidenthal, Bundenthal wieder zurück nach Ludwigswinkel.

Als wir am Samstagmorgen zu einer weiteren Rundfahrt in die nördlichen Vogesen aufmachen wollten, kam die ersehnte Abkühlung in Form von Regen. Wir genossen den Regen (wer hätte gedacht, dass wir das einmal sagen werden) und nach dem Regenschauer ging es endlich los. Ein Freund des Wirts führte uns ins schöne Bärenthal, wo er dann umdrehte und die Gruppe fuhr über Lemberg und Wimmenau zur Ruine Lichtenberg wo eine Kaffeepause eingelegt wurde. Nach dem Zwischenstopp rollten die Gruppe über Nebenstrassen und einer kleinen Pannenpause wieder ins Hotel zurück.

Am Sonntag wurde ausgiebig gefrühstückt und dann machte sich das Team auf den Heimweg nach Stammheim.

Trotz der grossen Hitze hatten alle Teilnehmer grossen Spass. Die wenigen Pannen konnten alle schnell repariert werden und es gab keine nennenswerten Ausfälle.

Ein herzlichen Dank an alle Mitfahrer, besonders Erich, der den Lumpensammler in die Pfalz und zurück fuhr.

Euer Tourguide

Jörg

Sommerausfahrt Südschwarzwald und Schluchsee

Die diesjährige Sommerausfahrt führte 10 Mitglieder mit ihren alten Kisten in den reizvollen Südschwarzwald. Bei schönstem Sommerwetter fanden sich zur Abfahrt 10 Teilnehmer ein, die pünktlich zum ersten Etappenziel St. Blasien aufbrachen.  „Sommerausfahrt Südschwarzwald und Schluchsee“ weiterlesen

Bericht Saisoneröffnungsfahrt Mundelsheim

Am Sonntag, 29.04.2018 trafen sich gegen 9 Uhr, 20 Mitglieder mit ihren alten Kisten, um die Motorradsaison offiziell zu starten. Mit dabei war auch ein Begleitfahrzeug. Das Ziel an diesem sonnigen Tag war die Neckarschleife bei Hessigheim. Die MVC’ler sind von Stammheim über Unterhaugstett, Neuhausen und Rutesheim nach Hemmingen gefahren, wo die erste Kaffeepause gemacht wurde. Dann ging es weiter über Hochdorf, Oberriexingen, Bietigheim und Ingersheim nach Hessigheim. Im idyllisch gelegenen Landgasthaus Schreyerhof wurde eine ausgedehnte Mittagspause eingelegt. Nachdem alle Teilnehmer frisch gestärkt waren, wurde die Heimreise angetreten, die über die Hessigheimer Felsengärten, Besigheim, Sachsenheim, Vaihingen/Enz, Pinache, Wiernsheim, Tiefenbronn, Neuhausen und Möttlingen wieder zurück nach Stammheim führte. Aus technischer Sicht war die Ausfahrt ein voller Erfolg: Außer zwei kleinen Reparaturstops am Morgen gab es keinerlei Ausfälle zu verzeichnen. Wenn das mal kein gutes Zeichen für die Saison ist!